Bildungshaus Puchberg bei Wels in Oberösterreich
Quellentage 2018
Donnerstag, 25. Januar, 19.Uhr bis
Sonntag, 28. Januar, ca. 13.00

Meditative Märchentage

Eine Kraftquelle zum Jahresanfang


Vertraue und tu, was getan werden muss! Mit dieser inneren Einstellung überwindet der Jüngling in unserem Märchen die härtesten Schicksalsschläge. Mutig und einfühlsam geht er einen ungewöhnlichen Weg und darf erleben, dass der Tod nicht das Ende ist.

Die Bilder des Märchens sind offen für uns alle. Der Jüngling repräsentiert ja auch die weiblichen "Animus-Seiten", ohne die wir keine starken und weisen Frauen sein können.


Unser Märchen wurde im Volk der Sinti und Roma erzählt und wird von Brigitta Schieder in ihrer eigenen "Herzensprache", der oberbayrischen Mundart, wieder zum Leben erweckt.


  • Hörend und meditierend

  • Tanzend, spielend und gestaltend

  • In der Stille

  • In Begegnung und Gespräch

werden wir uns in diesen Tagen mit Geist, Leib und Seele auf die Symbole des Märchens einlassen.

Abendeinheiten sind vorgesehen, daher empfehlen wir die Übernachtung im Bildungshaus.

                                                       * * *

Termin: Donnerstag, 25. Januar, 19.Uhr bis

              Sonntag, 28. Januar, ca. 13.00

 Ort:    Bildungshaus Puchberg bei A-4600 Wels 

 Anmeldung und weitere Informationen: Bildungshaus Puchberg

 Telefon: 0043-7242 / 47537  -    www.schlosspuchberg.at.


Teilnehmer: max. 16 / Anmeldung ab sofort möglich

Dieses Seminar ist auch als Fortbildungsangbot geeignet.                                                                           

***